Bye Bye, Dorfsaal! Die Party!!

Am Samstag, dem 30. November geht im alten Dorfsaal die Post ab!

Oudler.- Die Dorfgemeinschaft Oudler sehnt sich bereits seit einigen Jahren nach einer neuen, zeitgemäßeren Saalinfrastruktur, die das rege Vereinsleben beherbergen kann.  Im Frühjahr rollten schließlich die Bagger an, so dass derzeit der Bau des neuen Dorfsaals nahe des Fußballgeländes der SG Rapid rasant voranschreitet.  Am Samstag erweist der Königliche Musikverein Cäcilia, dessen Mitglieder vor nunmehr 64 Jahren den Grundstein für das „Vereinslokal“ legten, seiner „altehrwürdigen Infrastruktur“ mit einem tollen Live-Rock-Abend zum Abschied eine entsprechende Reverenz.

„Wir mussten uns einfach von unserem Vereinslokal, in dem wir so viele schönen Stunden mit Freunden und Kollegen verbracht haben, gebührend verabschieden.  Das Urgemütliche dieser Infrastruktur mit ihren unzähligen Macken wird uns sicherlich fehlen und in bester Erinnerung bleiben“, meinte MVO-Präsident Manfred Duprez.  

Abschied mit Träne im Knopfloch

Zum letzten großen Musikabend verpflichtete der MVO mit „The Sagouins“ eine viel versprechende Rock-Coverband aus der Region. Die aus der Region Vielsalm stammenden Musiker schlossen sich 2016 zu einer Band zusammen und schnell wurde deutlich, dass die Chemie innerhalb der Gruppe stimmte.  Zusammen mit der charmanten Frontfrau Julie Yansenne sorgen Thibaut Fraiture (Solo-Gitarre), Robin Lebens (Rhythmus-Gitarre), Guillaume Van Dooren (Bass) und Not Boussehaba (Drums) für eine fulminante Musikshow, die in der Region von Vielsalm und Gouvy bereits viele Fans besitzt.  

The Sagouins – Cover-Rock vom Feinsten

Das Quintett hat sich für das Rockkonzert in Oudler ein besonderes Line-Up zusammengestellt, das alle Geschmäcker und Altersklassen bedienen wird.  „Wir wollten das Vereinslokal, so wie wir es als Jugendliche vor über 30 Jahren mit Bands wie Krypton, Headlice, Airline, Footloose und Wallstreet als „Rock- und Jugendtempel“ kannten, wiederbeleben.  Für viele dürfte dies somit auch zu einer nostalgischen Zeitreise werden“, meinte der MVO-Präsident weiter.  

Pink Floyd bis Arctic MonkeysThe Sagouins überzeugten die Massen in den vergangenen Jahren vor allem durch ihre Live-Performance beim „Let There Be Rock“- oder Rock-Artitude-Festival und wussten die Massen durch den jugendlichen Touch bei der Interpretation der größten Klassiker der Rockgeschichte zu begeistern. So erwartet die Besucher der „Bye bye, Dorfsaal“-Party am Samstag ab 21 Uhr unter anderem Ohrwürmer der Kultformationen Pink Floyd, Gun’s and Roses, Muse und Arctic Monkeys.  „Wir werden den alten Saal ein letztes Mal so richtig rocktechnisch zum Beben bringen!“ Angereichert wird die Party durch ausgewählte Musik aus der Konserve des lokalen DJ „Tobster“, der ebenfalls eine Playlist zusammengestellt hat, bei der jeder Musikliebhaber gleich welchen Jahrgangs voll auf seine Kosten kommen wird.  Weitere Infos unter www.oudler.be und www.mvoudler.be.

0 Comments

There are no comments yet

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.